Über die AHK Kroatien

Allgemeine Informationen über die AHK Kroatien und das Netzwerk der Deutschen Auslandshandelskammern.

© Mladen Požeg

Die AHK Kroatien ist Teil eines weltumspannenden Netzes von 140 Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) und Delegationen der deutschen Wirtschaft in 92 Ländern. Seit ihrer Gründung im Jahr 2003 bietet sie ein Netzwerk von aktuell über 400 registrierten Unternehmen aus deutschen, kroatischen und internationalen Geschäftskreisen und zahlreiche interessante Dienstleistungen für Mitglieder und Nichtmitglieder. Somit ist die AHK Kroatien die größte bilaterale Wirtschaftsorganisation in Kroatien.

Das Netzwerk der Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs), bestehend aus bilateralen Auslandshandelskammern, Delegationen und Repräsentanzen der Deutschen Wirtschaft, berät, betreut und vertritt weltweit deutsche Unternehmen, die ihr Auslandsgeschäft auf- oder ausbauen wollen. AHKs sind Institutionen der deutschen Außenwirtschaftsförderung. Der Deutsche Industrie-und Handelskammertag e. V. (DIHK) koordiniert und entwickelt das Netz der Deutschen Auslandshandelskammern stetig weiter. Sie werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) anteilig gefördert