Thomas Sichla ist neuer Präsident der AHK Kroatien

Schatzmeister und Vorstandsmitglied der AHK Kroatien, Dr. Thomas Sichla, wird zum neuen Präsidenten gewählt

  • © AHK Kroatien/ZOV

Der bisherige Schatzmeister und das langjährige Vorstandsmitglied Dr. Thomas Sichla ist neuer Präsident der AHK Kroatien. Auf den Posten wurde der Geschäftsführer der Gesellschaft Zagrebačke otpadne vode (ZOV) am vom AHK-Vorstand gewählt.

Ich freue mich in meiner neuen Funktion als Präsident, unsere AHK dabei zu unterstützen, das Ansehen in der Öffentlichkeit zu stärken, die Interessen unserer Mitgliedsunternehmen zu vertreten und die deutsch-kroatischen Wirtschaftsbeziehungen weiter zu stärken, sagte Sichla anlässlich seiner Wahl zum Kammerpräsidenten.

Thomas Sichla studierte Chemie und Betriebswirtschaft in Dortmund. Im Jahr 1996 promovierte er in Chemie. Seit 2007 ist er Geschäftsführer der ZOV in Zagreb, die mit der Planung, der Finanzierung und dem Bau der Zentralen Kläranlage Zagreb sowie der dazugehörigen Infrastruktur beauftragt ist. Dr. Sichla ist zudem Vizepräsident der AHK Slowenien in Ljubljana.