Studienreise nach München

"Best-Practice Bayern: Industrie 4.0, Digitalisierung: Was kann Kroatien von Bayern lernen"

Was macht Bayern zu einem modernen und leistungsfähigen TOP-Standort, an dem Global Player wie Adidas, Allianz, BMW und Siemens auf einen starken Mittelstand in den Bereichen Industrie, Handwerk und Dienstleistung treffen? Wie hat Bayern die Voraussetzungen und Fähigkeiten für intelligente Fabriken und eine erfolgreiche Digitalisierung geschaffen und wurde zum besten IKT-Standort in Europa noch vor London und Paris gekürt?

Die Repräsentanz des Freistaates Bayern in Kroatien und die AHK Kroatien laden zu einer Studienreise zum Thema "Best-Practice Bayern: Industrie 4.0, Digitalisierung: Was kann Kroatien von Bayern lernen" vom 21. bis 24. September 2017 nach München ein. 

Das Programm enthält u.a. einen Besuch mit Vortragsveranstaltung und Diskussion im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie sowie der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern und Besichtigungen im neuen Siemens-Headquarter und dem BMW-Stammwerk. Für Samstag, den 23.09. ist ein Besuch auf dem Oktoberfest vorgesehen.

Wir freuen uns auf die Reise mit 24 Delegationsteilnehmern, hochrangigen Unternehmensvertretern aus Kroatien.

Ansprechpartner

Klaudia Oršanić Furlan

Leiterin DKIHK Service GmbH, Projektmanagement

+385 1 6311 612
E-Mail schreiben
Download vCard