Bayern – Fit for Partnership: Internationale Weiterbildung und bayerische Exportförderung

Die DKIHK Service GmbH, Vertriebsgellschaft der AHK Kroatien, und die Delegation der Deutsche Wirtschaft in Bosnien und Herzegowina organisieren vom 23. bis 27. April 2018 ein Bayern-Fit for Partnership-Weiterbildungsprogramm zum Thema "Moderne Technologien für die Holz- und Möbelindustrie in Kroatien und Bosnien und Herzegowina".

Mit dem Programm "Bayern - Fit for Partnership" wird internationale Weiterbildung mit bayerischer Exportförderung verknüpft. Im Rahmen des Programms werden kroatische Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaft und Verwaltung nach Bayern eingeladen. Hier bekommen sie praxisnahe und themenspezifische Schulungen und treffen auf bayerische Unternehmen.

Vorteile für bayerische Unternehmen: Nutzen Sie dieses Projekt als Marketing- und Vertriebsunterstützung und zeigen Sie, was Ihre Produkte und Dienstleistungen so einzigartig macht.

Vorteile für kroatische Mulitplikatoren & Entscheidungsträger: Sie erhalten umfangreiche Informationen und Kontakte von potenziellen Geschäftspartnern, Lieferanten und Dienstleistern und können sich dadurch ein umfassendes Bild zur Leistungsfähigkeit der Branche in Bayern machen, wodurch der Wissens- und Know-How-Transfer gefördert und Kauf- und Kooperationsentscheidungn erleichtert werden. 

Veranstalter: BAYERN INTERNATIONAL
Durchführungsgesellschaft: em&s GmbH
Weitere Informationen

Die Vorteile von "Bayern – Fit for Partnership"

  • Vermittelt in branchenspezifischen Weiterbildungsveranstaltungen internationalen Fach- und Führungskräften Lösungsansätze für technische Problemstellungen
  • Bietet Möglichkeiten für bayerische Unternehmen zur Herstellung von direkten Kontakten mit internationalen Entscheidern
  • Schafft eine ausgezeichnete Ausgangsbasis für die Erschließung Ihrer Zielmärkte

So profitieren bayerische Unternehmen

  • Plattform für zielgenaue Kontaktvermittlung zu ausländischen Entscheidungsträgern
  • Programm kann von Ihnen mitgestaltet werden
  • Organisation durch Bayern International
  • Kosten werden überwiegend vom Freistaat Bayern getragen
  • Die Veranstaltung findet in Bayern statt

So profitieren internationale Teilnehmer

  • Am Bedarf orientiertes und praxisnahes Weiterbildungsangebot
  • Einladung durch neutralen und staatlichen Partner nach Bayern
  • Optimale Gruppenstruktur der Delegation von maximal 20 Teilnehmern
  • Kosten werden überwiegend vom Freistaat Bayern getragen

Ansprechpartner

Daniela Buntak

Leiterin Aus- und Weiterbildung, Messen

+385 1 6311 617
E-Mail schreiben
Download vCard